SEEL Projekt

SEEL (2014-1-DE02-KA200-001631) ist ein ERASMUS+ Projekt, das in die Aktion ‘Strategic Partnerships’ mit dem Fokus auf Berufsbildung (Vocational Education and Training – VET) eingebettet ist. Als international ausgerichtetes Projekt im EU-Bildungsprogramm. Die Laufzeit des Projektes SEEL beträgt 24 Monate.

Im Projekt arbeiten vier Partner aus drei Ländern zusammen: aus Deutschland, aus Rumänien und aus Tschechien. Das Projekt wird vom Lehrstuhl Wirtschaftspädagogik II der Universität Paderborn koordiniert und umfasst einen Technikpartner sowie zwei Entwicklungs- und Erprobungsschulen.

Als Projektresultate von SEEL sind angestrebt:

  • Forschungsergebnisse im Bereich der Nutzung von Sound und Audioelementen im Bereich des E-Learning mit spezifischem Fokus auf die berufliche Bildung
  • Open Learning Materialen zur Einbindung in OER-Lernangebote (Open Educational Resources)
  • Ein Trainingskurs zur Nutzung von Sound und Audioelementen in Lernkontexten sowie
  • Das sogenannte SEEL-Learning Solution Network, eine Kooperation, die sich dauerhaft um Fragen der Integration von Audioelementen in Lernprozesse engagiert.

Das Projekt prüft, welche Möglichkeiten für die Verwendung von Ton in E-Learning Maßnahmen als eine Möglichkeit zur Verbesserung der Lernerfahrung und Unterstützung der Lernenden existieren. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei auch hinsichtlich ihres Sehens eingeschränkten Schülerinnen und Schülern gewidmet (sehschwache und/oder sehbehinderte Lernende). Das Projektkonsortium wird Modell-Implementierungen entwickeln, etablieren und in einem Handbuch veröffentlichen. Dies dient nicht zuletzt dazu zukünftige Verbesserungen bei der Entwicklung von offenen Lerninhalte sowie anderen Formen von E -Learning Anwendungen insbesondere mit Blick auf Berufsbildung und Berufsorientierung zu unterstützen.